Acht gute Gründe ...

 

... warum ein professionelles Projektmanagement im Nachfolgeprozess wesentlich zum Erfolg beitragen kann:

 

Der Nachfolgeprozess zeichnet sich durch eine hohe Komplexität aus.

 

In der Leitung und Koordination des Projektes ist eine hohe Fachkompetenz und eine gute Vernetzung nötig.

 

Die vielfältigen Themen und die Intensität des Prozesses erfordert ausreichend Zeit.

 

Die Aussensicht sowie die Distanz zum Tagesgeschäft können den Überblick und die Objektivität der Einschätzungen entscheidend unterstützen.

 

Der Prozess wird in einzelne Phasen unterteilt, geplant, umgesetzt und kontrolliert.

 

Für jede Prozessphase können verbindliche und messbare Meilensteine festgelegt und relevante Fachpartner beigezogen werden.

 

Die individuelle und konzentrierte Betreuung trägt massgeblich dazu bei, die definierten Ziele zu erreichen.

 

Anhand der Zieldefinition für die einzelnen Phasen können die Kosten des Projektes verbindlich abgegrenzt werden.